Die letzten Ferientage der Sommerferien und das gute Wetter nutzten insgesamt 15 Messdienerinnen und Messdiener aus Wenden und Möllmicke am vergangenen Montag für eine Kanutour auf der Lahn. Begleitet von Betreuern der Messdiener-Leiterrunde St. Severinus Wenden ließen die Teilnehmer im Alter von zehn bis 15 Jahren die Boote in Gießen zu Wasser und machten sich auf die Reise durch das unberührte Lahntal.

Im beschaulichen Atzbach wurde auf halber Strecke Rast gemacht und sich für die zweite Hälfte der Tour gestärkt.

Nach zwei "Bootsrutschen", mit denen bereits am Anfang die Wehre in Gießen umfahren werden mussten, war an den Schleusen auf der zweiten Hälfte Muskelkraft gefragt: Die Schleusen Dorlar und Naunheim sind von der Automatisierung weit entfernt, und mussten so von Hand geöffnet und geschlossen werden.

Der Lohn der harten Arbeit sollte aber nicht lange auf sich warten lassen: Nach knapp 15 zurückgelegten Kilometern wurde in der Goethe- und Optikstadt Wetzlar gemeinsam gepicknickt, ehe man erschöpft den Heimweg ins Sauerland antrat.

Herzlich bedanken möchten wir uns nicht nur bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und den Begleitern, sondern vor allem beim Kreis Olpe für die unkomplizierte Bereitstellung der Kanus samt Zubehör!