Wenden/Köln. Einmal jährlich werden alle Messdienerinnen und Messdiener des Pastroralverbundes Wendener Land eingeladen zu einem gemeinsamen Ausflug. Mit diesen Ausflügen wird einmal mehr die Gelegenheit genutzt, den zahlreichen im Pastroalverbund tätigen Messdienerinnen und Messdiener "DANKE" zu sagen für ihren Dienst am Altar.

In diesem Jahr war das Ziel der Reise Köln. Gemeinsam mit Pastor Jörg Kutrieb und Begleitpersonen aus den Ortschaften, machten sich ingesamt knapp 70 Messdienerinnen und Messdiener früh morgens mit dem Bus auf den Weg in die große Stadt. Erstes Etappenziel war das Abenteuermusseum Odysseum. Hier wurde die Wissenschaft zu verschiedenen Themen erlebbar und nachvollziehbar.

Nach dem Erkunden der zahlreichen Stationen im Odysseum ging die Reise weiter zur Innenstadt um hier die freie Zeit für "Gucken, Kaufen, Staunen"zu verbringen.

Man traf sich später am Kölner Dom um hier an der Domwallfahrt teilzunehmen. Über den Pilgerweg zog die Gruppe über die Stationen des Heiligen Christopherus, der Mailänder Madonna, des Dreikönigenschreins, des Gerokreuzes und der Schmuckmadonna zur Kapelle der Barmherzigkeit.

Im Anschluss ging die Gruppe gemeinsam zur ehemaligen Jesuitenkurche Sankt Mariä Himmelfahrt. St. Mariä Himmelfahrt ist der bedeutendste Sakralbau der Barokzeit in Köln. Unter der Konzelebration Pastor Kutriebs und unter Mitwirkung von einigen Messdienerinnen und Messdiener beim Dienst am Altar und dem Vorlesen von Kyrie-Rufen und Fürbitten, wurde die Feier der Hl. Messe gefeiert.

Mit der Feier der Hl. Messe endete auch schon der gemeinsame Ausflug. Die Gruppe begab sich wieder zu den Bussen und fuhr Richtung Heimat.

Für alle war die Fahrt ein aufregendes Erlebnis und hat viel Freude bereitet.